• 1
  • 2

Aktuelles

Ab Montag, 2.10. geht´s los mit der Grippeschutzimpfung 2017.

Impfung – ja oder nein? Jedes Jahr im Herbst fragen sich viele Menschen, wie sinnvoll die Grippeschutzimpfung wirklich ist. Aus medizinischer Sicht gilt: Auch wenn die Grippeimpfung keinen 100-prozentigen Schutz vor eine Grippe bietet, überwiegt der Nutzen der Grippeimpfung gegenüber eventuell auftretenden Nebenwirkungen.



Besonders wichtig ist die Grippeimpfung für:
- über 60-Jährige,
- Schwangere,
- Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Grunderkrankungen (z.B. COPD, Diabetes oder multiple Sklerose)
- und für Menschen, die mit "Risikopersonen" unter einem Dach leben oder diese betreuen. Als Risikogruppe gelten zum Beispiel Personen mit einer angeborenen oder erworbenen Immunschwäche.

Die Grippeschutzimpfung ist die einzige nachweislich effektive Maßnahme, die einer Grippe vorbeugen kann!












Wir wollen Sie natürlich auch hier auf unserer Webseite regelmäßig mit Neuigkeiten und Hinweisen aus der Praxis versorgen.
Klicken Sie hier zu den News >>>

Ab sofort erhalten Sie über das soziale Medium Facebook weitere aktuelle Informationen wie Notdienste und Sprechzeiten.
Klicken Sie hier zur Seite >>>

Wir versorgen unsere Patienten zusätzlich mit unserer Versorgungsassistentin (VERAH) in der Hausarztpraxis. Viele regelmäßige Kontrollen und Betreuungen können so direkt beim Patienten erfolgen.